LandwirtschaftHauswirtschaftForstwirtschaftPferdewirtschaftGartenbauFachschule für ErwachseneZurück zur Startseite


Fachschulen für Betriebs- und Haushaltsmanagement

In der hauswirtschaftlichen Ausbildung haben die theoretischen und praktischen Lerninhalte denselben Stellenwert. Sowohl für die Führung von Betrieben und Haushalten als auch für eine weitere Schul- bzw. Berufsausbildung erwerben die SchülerInnen dadurch wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten.


Bildungsziele

  • umfassende Ausbildung zur selbständigen Führung von Betrieben und Haushalten
  • Vorbereitung auf eine außerlandwirtschaftliche Berufsausbildung
  • Vorbereitung auf eine weitere schulische Ausbildung
  • Vertiefung der Verbundenheit mit dem bäuerlichen Berufsstand
  • Erweiterung und Festigung der Allgemeinbildung

 

Unterrichtsausmaß

1. Schulstufe: Unterrichtszeit 10 Monate
2. Schulstufe: Unterrichtszeit 10 Monate
3. Schulstufe: Unterrichtszeit 8 Monate - Fremdpraktikum 8 Wochen


Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme an der Fachschule für Betriebs- und Haushaltsmanagement ist der erfolgreiche Abschluss der 8. Schulstufe (4. Klasse HS oder NMS oder 4. Klasse AHS)

Abschlüsse und Berechtigungen Fachschule Betriebs- und Haushaltsmanagement

Kosten und Beihilfen

€ 316,00 Schul- und Internatsbeitrag pro Monat

Bei entsprechenden Voraussetzungen haben die Schülerinnen und Schüler der 9. Schulstufe Anspruch auf die gesetzliche Heimbeihilfe, jene der 10. Schulstufe zusätzlich auf die Schulbeihilfe.  Finanzielle Beihilfen können auch beim Land Tirol und bei der Landesgedächtnisstiftung beantragt werden.



Print

STANDORTE & SCHWERPUNKTE



ABTEILUNG LANDWIRTSCHAFTLICHES SCHULWESEN JAGD UND FISCHEREI
Heiliggeiststraße 7-9
A 6020 Innsbruck

Email: landw.schulwesen@tirol.gv.at
Tel.: +43 (0)512 508 2542
Fax: +43 (0)512 508 2545